Dresdner Straße 29a · 09577 Niederwiesa

 Mo-Do. 09:00 - 17:00 Uhr, Fr. 09:00 - 12:00 Uhr

Ingeneurbüro für Fahrzeugtechnik Dipl-Ing (FH) Sebastian Jirschik und Dipl-Ing (FH) Tom Kunath

GTÜ Hauptuntersuchung, Gutachten für Oldtimer und Kfz in Flöha und Umgebung

Beitrag teilen

Das Wirtschaftsmagazin „Capital“ bewertet die GTÜ mit einem Topergebnis.

Mehr als nur Ausbildung: Alina, duale Studentin im fünften Semester

Ausbildung und Nachwuchsförderung liegen der GTÜ am Herzen, denn diese legen den Grundstein für qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Für die stets sehr guten Leistungen bei der Ausbildung wurde die GTÜ nun bei einer Studie des Magazins „Capital“ erneut mit Bestnoten ausgezeichnet. Damit gehört die GTÜ bereits zum zweiten Mal in Folge zu „Deutschlands besten Ausbildern“.

Gleich zwei Wege führen zum Erfolg

Ausgezeichnet wurde die GTÜ gleich in zwei Bereichen: Der kaufmännischen Ausbildung und dem dualen Studium. In der Stuttgarter Zentrale der GTÜ gibt es aktuell acht Auszubildende und 22 Studentinnen und Studenten im dualen Studium in den Fächern Betriebswirtschaftslehre, Informatik und Maschinenbau, die Auszubildenden werden Industriekaufleute oder lernen Berufe im Bereich der Fachinformatik.

Arbeitsumfeld und Entfaltung entscheidend

„Ich selbst habe mein duales Studium bei der GTÜ absolviert und weiß, wie wichtig dies als Grundlage für das Berufsleben ist“, sagt Nikoletta Kirgidis, die Ausbildungsleiterin duales Studium und kaufmännische Ausbildung. Ihr großes Anliegen beschreibt sie damit, „ein positives Arbeitsumfeld mit Raum für Offenheit und Eigeninitiative zu schaffen. So können sich unsere Auszubildenden und Studierenden bestmöglich entfalten.“ Ihre Kollegin, Lisa Bernreiter, Ausbildungsleiterin duales Studium Maschinenbau und Informatik, ergänzt: „Die GTÜ ist für ihre familiäre Betriebsatmosphäre bekannt. Uns ist der Austausch auf Augenhöhe stets sehr wichtig. Dabei fördern wir die Eigenverantwortlichkeit unserer Studierenden und vertrauen ihnen spannende Projekte an, an denen sie wachsen.“

Nikoletta Kirgidis und
Lisa Bernreiter kümmern sich um den GTÜ Nachwuchs

Das volle Fünf-Sterne-Programm

In die Capital-Studie, an der sich in diesem Jahr 751 Unternehmen beteiligt haben, fließen viele Bewertungen ein. Neben der Betreuung der Auszubildenden und dem Lernen im Betrieb, werden beispielsweise auch die Strategie und das Budget für das Ausbildungsmarketing, innovative Methoden oder auch die Erfolgschancen für eine Übernahme im Unternehmen beurteilt und insgesamt mit Sternen ausgezeichnet. Die GTÜ konnte ein herausragendes Ergebnis erzielen und erhielt für die Leistung beim dualen Studium fünf von fünf möglichen Sternen und bei der Ausbildung vier von fünf Sternen.

Flache Hierarchien, intensive Betreuung

Ob sich die Einschätzung der Fachleute mit den Erfahrungen der Auszubildenden deckt? Paul ist 21 Jahre alt und lernt im dritten Jahr als Industriekaufmann bei der GTÜ: „Ich habe mich bei der GTÜ von Anfang an wohl gefühlt, es gab immer ein offenes Ohr für meine Fragen. Besonders schätze ich die flachen Hierarchien und die enge und vertrauensvolle Betreuung durch meine Ausbildungsleiterin.“

Auf der Zielgeraden: Paul, lernt im dritten Jahr Industriekaufmann

Vielfalt, Leidenschaft und Teamspirit

Alina, duale Studentin im fünften Semester, erzählt: „Mir war es wichtig, dass ich in den Praxisphasen meines Studiums viele Einblicke in den richtigen Berufsalltag bekomme und bei Projekten mitwirken kann. Die GTÜ konnte meinen Wunsch voll und ganz erfüllen. Ich war von Anfang an sehr gut integriert und habe tiefe Einblicke in viele verschiedene Abteilungen erhalten.“ Dem Urteil von „Capital“ schließt sie sich gern an: „Mich freut es sehr, dass die GTÜ diese Auszeichnung erhalten hat, weil hier mit viel Leidenschaft und Teamspirit gearbeitet wird.“

Neugierig geworden? Mehr Informationen zu Ausbildungsmöglichkeiten und offenen Stellenangeboten bei der GTÜ gibt es hier.

Wie werde ich Prüfingenieur?

Die GTÜ engagiert sich auch bei der Ausbildung angehender Prüfingenieurinnen und Prüfingenieure. Aktuell befinden sich 124 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in der Qualifizierung zum Prüfingenieur (QPI). Voraussetzung für diese Qualifizierung ist ein abgeschlossenes Ingenieurstudium im Bereich Maschinenbau, Fahrzeug- /Elektrotechnik oder artverwandter technischer Studienrichtungen. Mehr Informationen gibt es hier auf der Website der GTÜ.

Content Original Link:

https://gtue.blog/einblicke-chancen/bestnoten-bei-der-ausbildung/

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.